Feierliches “Deckenfest” im Sammelbau der RWTH Aachen University

  • Ernst Schmachtenberg (Rektor der RWTH Aachen University)

  • Symbolischer Deckenabbruch von Vertretern der RWTH Aachen, des BLB Aachen und Architekt Matthias Kraemer (Vorstand SSP)

  • Der Polier verliest den Deckenspruch

  • Thorsten Lage und Stefan Bielefeld (Projektleitende Architekten SSP) führten sachkundig durch den Rohbau

  • Thorsten Lage und Stefan Bielefeld (Projektleitende Architekten SSP) führten sachkundig durch den Rohbau

Mit einem feierlichen Deckenfest auf der Baustelle des Sammelbaus (Fakultät Maschinenwesen RWTH Aachen) hat sich der Bauherr, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW), am Dienstag, 2. Juni 2015, im Beisein vieler Vertreter der Hochschule, der Bauwirtschaft und der Politik bei Bauleuten, Handwerkern und Planern für die bisher geleistete Arbeit bedankt. Weitere Informationen zu dem Deckenfest finden Sie unter folgendem Link.

Das Bestandsgebäude wurde im Rahmen einer umfangreichen Sanierung bis auf die Rohbaustruktur entkernt und aufgefundene Schadstoffe entfernt. Die verbleibende Tragstruktur wird derzeit statisch als auch brandschutztechnisch neu ertüchtigt. Erst danach kann der neue Ausbau erfolgen. Neben neuen Büro- und Seminarräumen werden in dem Gebäude in Zukunft auch Hörsäle für die Lehrstühle der RWTH Aachen untergebracht. Gemäß dem Hochschulstandort- und Entwicklungskonzept werden ausserdem weitere Büros für das Dekanat und die Fachschaft Maschinenbau integriert, die bisher in anderen Gebäuden untergebracht sind. Das Bauvorhaben ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. In einem ersten Bauabschnitt wurde die Fakultät Maschinenwesen bereits um den Neubau eines Technikums und den Neubau eines Infrastrukturgebäude für Fernkälte erweitert.