DAM Architekturführung Ferdinand Kramer, Linie Form Funktion, SSP Architekten Bochum

Ferdinand Kramer Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt | Projektleiter Matthias Solbach führte durch das Forschungszentrum BiK-F in Frankfurt am Main

Bei einer Im Rahmen der Ferdinand Kramer Ausstellung “LINIE FORM FUNKTION” im DAM Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am Main angebotenen Architekturführung führte Projektleiter Matthias Solbach am Donnerstag den 14.01.2016 ein interessiertes Publikum durch das ehemalige Institutsgebäude für Pharmazie und Lebensmittelchemie, dem heutigen Senckenberg Forschungszentrum BiK-F.

Das Forschungszentrum BiK-F ist aktuell das erste und bislang einzige Gebäude von Ferdinand Kramer welches umfangreich saniert wurde. Durch das einfache Konzept vorhandenes Potential zu erkennen und anschließend, nach heutigen Standards, im Kramer´schen Sinne weiterzubauen konnte hier ein bauliches Erbe der ´50er Jahre nachhaltig revitalisiert werden, ohne dabei auf die Errungenschaften des heutigen technischen Standards verzichten zu müssen.

Das Gebäude auf dem Bockenheim-Campus in Frankfurt am Main wurde zwischen 1954 und 1957 durch den Architekten und Designer Ferdinand Kramer als Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie errichtet. Von 2009 bis 2012 erfolgte durch SSP die beispielhafte Kernsanierung des heute denkmalgeschützten Gebäudebestandes und die Erweiterung um einen im Erdreich verborgenen Neubau einer Mesokosmenhalle. 2013 wurde das Gebäude als Senckenberg Forschungszentrum BiK-F wiedereröffnet und erfüllt Heute, dank integralem Planungskonzept, nicht nur aktuellste forschungstechnische Standards sondern auch vergleichsweise hohe energetische Standards. Für seine beispielhafte Architektur wurde das Projekt bereits mehrfach prominent ausgezeichnet. Neben einer Special Mention beim AIT Award 2014 und einer Auszeichnung beim DMK Award für nachhaltiges Bauen wurde das Projekt u.a. im Oktober 2015 mit einer Anerkennung beim Deutschen Architekturpreis gewürdigt.

Die Ausstellung LINIE FORM FUNKTION – Die Bauten von Ferdinand Kramer kann noch bis zum 01. Mai im Deutschen Architektur Museum Frankfurt besichtigt werden. Die Übersichtsschau dokumentiert das gebaute Werk anhand von Plänen, historischen Fotos und Architekturmodellen. Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter folgendem Link.