25 Jahre SSP — ein Meilenstein

25 Jahre SSP – ein Meilenstein. Woran erinnerst du dich am ehesten zurück, wenn du an die Zeit denkst?

Gerti Balzer: Ich sehe immer noch den großen Stapel 3,5″-Disketten auf meinem Schreibtisch liegen, mit dem ich das Raumbuch für das damalige Bauvorhaben SVLA (Staatliches Veterinär- und Lebensmittel-Untersuchungsamt) gespeichert habe. Ich glaube, die Excel-Dateien für max. 10 Räume passten jeweils auf eine Diskette, die hatten Platz für 720 KB oder 1,44 MB. Ich muss lachen, wenn ich darüber nachdenke und nun den kleinen Speicherstick von SSP vor mir liegen sehe, der kann 4 GB, das wären mind. 2700 Disketten.

Gibt es einen Moment oder ein Ereignis, das dir immer noch präsent ist, wo du sagen würdest, das hat
mich geprägt?

Gerti Balzer: Ich würde sagen, geprägt hat mich vieles. Das kann ich nicht auf ein einzelnes Ereignis reduzieren. Aber ich erinnere mich noch genau an meinen ersten Tag bei SSP. Ich kam damals direkt nach der Ausbildung aus einem großen Industrieunternehmen der Sparte Maschinenbau nur durch Zufall in unser Büro. Die Leistungen um den Bereich Architektur und Technische Gebäudeausrüstung waren völlig fremd für mich. Aber ich bin damals so herzlich von den Kolleg(inn)en aufgenommen worden, dass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Alle waren total hilfsbereit und ich konnte mich dadurch ganz schnell in die völlig neuen Aufgaben und Themen einarbeiten und in dem Bereich wachsen. Deshalb ist auch heute noch ein gutes Miteinander für mich das A und O. Gute und erfolgreiche Arbeit ist auch immer das Ergebnis eines guten Umfeldes.

Was sind deine Antriebe und Motivationen, die dich schon über 25 Jahre anregen, jeden Tag bei SSP pünktlich, zuverlässig
und erfolgreich tätig zu sein?

Gerti Balzer: Ok, die Eigenschaft von Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit habe ich von zuhause mitgebracht 😉. So bin ich erzogen worden und ich schätze diese Eigenschaften auch bei anderen. Erfolgreich – da wäre dann der Bezug zur vorangegangen Frage wieder herzustellen.
Außerdem war mir eine Weisheit von Sokrates immer ein guter Ratgeber: “Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.”