jQuery(document).ready(function($) { $('img[title]').each(function() { $(this).removeAttr('title'); }); });

Landgericht Bielefeld

Landgericht Bielefeld
Fassaden- und Dachsanierung

Bauherr

BLB NRW Bielefeld

Ort

Niederwall 71, 33602 Bielefeld

Leistungen

Integrale Planung

  • Architektur
  • Gebäudetechnik
  • Tragwerksplanung
  • Brandschutz
  • Bauphysik

Das Landgericht Bielefeld ist eins von fünf Gebäuden des Justizzentrums Bielefeld, welche durch diverse Zwischenbauten, Laubengänge und Sockelgeschosse miteinander verbunden sind.

Das zu sanierende Gebäude aus den 60er Jahren besteht aus einem Sockelgeschoss mit Gerichtssälen und dem 6-etagigen Geschossbau (Hochhaus), welches mit dem 1. OG beginnt und vorwiegend Büronutzungen enthält.

Der neue Fassadenentwurf stärkt das ursprüngliche Konzept der Bandfassade ohne den Ursprungsentwurf zu negieren. Durch über 50 Jahre Nutzererfahrung mit dem Gebäude werden die Themen Benutzerfreundlichkeit, natürliche Belüftung und Belichtung durch ein neues Gebäuderaster in ein optimales Verhältnis gesetzt.

Die konsequent überarbeitete Fassadenstruktur erzeugt ein Maximum an Modularität, die für die Maßnahme im Betrieb unverzichtbar ist. Die Themen Vorfertigung und Toleranzausgleich können durch das intelligente Fassadenmodul in eine Vereinfachung der Baulogistik entwickelt werden.

Durch die sorgfältige Analyse der verbauten Baustoffe am Landgericht wurde auch bei der Materialität und Farbauswahl der Bezug zum Justizzentrum ausformuliert und nachhaltig umweltfreundlich übersetzt. Die Priorität liegt hier auch auf der behutsamen Planung des Vogelschutzes. In der Farbpalette der emaillierten Oberflächen der 60er Jahre und in Analogie zur Muschelkalkfassade erstrahlen 4.000 m² Fassadenfläche des Landgerichts im neuen Glanz.

jQuery(document).ready(function($) { $('img[title]').each(function() { $(this).removeAttr('title'); }); });