jQuery(document).ready(function($) { $('img[title]').each(function() { $(this).removeAttr('title'); }); });
  • GaLaBau

    Oberhausen

  • GaLaBau

    Oberhausen

  • GaLaBau

    Oberhausen

GaLaBau Oberhausen

Umbau eines stillgelegten Klärwerks in ein architektonisches Gesamtensemble

Bauherr

Emschergenossenschaft

Ort

Sühlstr, Oberhausen

Leistungen

Architektur

    • Tragwerksplanung
    • Brandschutz
    • Baupysik
    • Einrichtungsplanung
    • Freiraumplanung

Die Idee des Gesamtkonzeptes ist es, ein bestehendes stillgelegtes Klärwerk der Emschergenossenschaft in ein Architektonisches Gesamtensemble umzuwandeln: in einen Park mit drei signifikanten Gebäudeteilen; das Bürogebäude, den Teich und den Turm.

Das neu entstandene Bürogebäude übernimmt, als leicht gläserne Konstruktion die Verbindung des alten Klärwerks mit dem neuen Sockelgeschoss in der Parkanlage. Die massive Betonkonstruktion ist Fassadentechnisch durch eine Holz-Pfosten-Riegel Konstruktion transparent aufgelöst. Als farbliches Element wird die rote Farbe der bestehenden Ziegelwand in eine homogene rote Putzfläche übertragen. Der bestehende Faulturm wurde in seiner Betonkonstruktion roh belassen und durch hinzugefügte Lichtelemente und verzinkte Stahlkonstruktionselemente von außen und innen begehbar gemacht.

Das Gesamtensemble ist öffentlich frei zugänglich und dient der räumlichen Verbindung und konzeptionellen Ergänzung des Gehölzgartens Ripshorst in Oberhausen. Vom begehbaren Dach des Faulturms hat man eine überragende Gesamtübersicht über die Transformation dieses ehemaligen Klärwerks zu einem integrierten Standort an einer ganz einmaligen Parkanlage in Ruhrgebiet. Die ehemalige Kläranlage des Läppkes Mühlenbaches in der Sühlstraße liegt unmittelbar in östlicher Nachbarschaft zum Gehölzgarten Ripshorst. Das Gebäude des Pumpwerkes wurde 2003 von der Emschergenossenschaft als Bauherr zu einem neuen Bürogebäude umgebaut sowie erweitert und ist heute sitz des fusionierten Garten-, Landschafts- und Sportplatzbauverbandes Nordrhein-Westfalen (GALABAU). Die technischen Einrichtungen des großen Sandfanges und des ehemaligen Faulturms sind bewusst erhalten geblieben und markant in die öffentliche Park- und Gartenanlage integriert worden.

Auszeichnungen

  • BDA Rechter Niederrhein, Auszeichnung guter Bauten 2006, Engere Wahl
jQuery(document).ready(function($) { $('img[title]').each(function() { $(this).removeAttr('title'); }); });